BEAUTIFUL COAST OF PAYS DE LA LOIRE

ANZEIGE | Pays de la Loire liegt im Westen von Frankreich und ist bekannt für seine naturbelassene Landschaft und die zahlreichen Küstenabschnitte. Ein Ort, um für ein paar Tage aus dem Alltag zu fliehen. Ich verrate dir ein paar meiner Lieblingsorte und zeige dir wo du den schönsten Sonnenuntergang sehen, die leckersten Muscheln essen und die besten Strandaktivitäten machen kannst. 

La Baule

La Baule ist eine der Regionen, die besonders beliebt bei Surfern, Wanderern und Feinschmeckern ist. Und nicht nur das – auch ein Spaziergang am Strand lohnt sich alle mal. Die Sonnenuntergänge hier waren mein absoluter Favorit. Am Strand von Batz sur Mer kann man nicht nur den Surfern beim Wellenreiten zuschauen, sondern währenddessen auch noch einen perfekten Sonnenuntergang anschauen. Im Restaurant M La Baule kann man dann mit einem leckeren Dinner den Abend ausklingen lassen und für eine tolle Übernachtung sorgt die Villa La Ruche. Ein kleines aber feines Haus mit nur 3 Schlafzimmern, einem wunderschönen Pool, bei dem man sich fühlt als wäre man auf einer tropischen Insel. Hier ist alles von handgemacht und so liebevoll eingerichtet. Ein wirklicher Geheimtipp, wenn man hier ein paar Tage Auszeit genießen möchte! Einer meiner absoluten Highlights in La Baule waren definitiv die Salzseen. Diese erschließen sich rund um die Region und sind vor allem bei Sonnenuntergang definitiv ein Stop wert. 

Saint-Nazaire

Die süße Hafenstadt Saint-Nazaire befindet sich weiter südlich von La Baule und ist bekannt für die tägliche Schifffahrt. Hier lohnt es sich auf jeden Fall einmal die Stadt mit dem Boot zu erkunden. Wir verbrachten den Nachmittag auf einem Katamaran zusammen mit Mouette and Sea. Bei Sonnenuntergang solltet ihr definitiv eines der zahlreichen Fischerhütten besuchen – die sogenannten pêcheries. Bei Jerôme könnt ihr in der Fischerei No. 172 Eure eigene Fischerhütte buchen und einen entspannten Abend mit ein paar Drinks genießen. Wenn du Strandspaziergänge wie ich genauso liebst, dann starte am frühen Morgen entlang des Zöllnerpfads einen kleinen Spaziergang. Du wirst es nicht bereuen, denn es erwarten dich unfassbar schöne Ausblicke aufs Meer.

Saint Brevin

Ich muss zugeben, so sehr ich es liebe die schönsten Sonnenuntergänge zu sehen und die tollsten Strände zu besuchen, hat mich Saint Brevin besonders wegen einer Sache sehr begeistert. Hier habe ich ein neues Hobby gefunden – Strandsegeln. Am Wassersportzentrum von Saint Brevin kann man rund um Wassersportaktivitäten so gut wie alles machen, sei es Kitesurfen oder Windsurfen. Ich kann es definitiv kaum erwarten bald wieder am Strand meine Runden zu drehen. 

Pornic 

Ein letzter Geheimtipp ist die kleine Stadt Pornic. Hier gibt es nicht nur super leckeres Essen, sondern auch einen der bekanntesten Fahrradwege Europas. In der L’Orangerie direkt im Zentrum solltet ihr definitiv einen Stop einlegen und unbedingt Austern probieren, denn frischer als hier bekommt ihr sie wirklich nicht. Zusammen mit unseren E-Bikes von Sea, Bike and Sun haben wir eine Tour durch die Orte La Bernerie-en-Retz und Les Moutiers-en-Retz gemacht. Auf dem Weg dorthin findet man wunderschöne Strandabschnitte und einen tollen Sonnenuntergangsspot direkt bei einen der Fischerhütten. Vergesst den Wein, Baguette und Käse nicht 😉 Ansonsten geht ihr ins Le 21 – wirklich das beste Essen auf unserer gesamten Frankreich-Reise. 

Pays de La Loire scheint sehr unscheinbar zu sein, hat aber so einiges zu bieten. Es ist der perfekte Ort, um für ein paar Tage einmal abzuschalten und bietet unglaublich abwechslungsreiche Angebote. Für mich definitiv ein toller Ort, um dem Alltag für ein paar Tage zu entfliehen.

Dieser Blogbeitrag ist in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Frankreich entstanden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

aa
Follow us